loading

F24 Zahlungen

Rundschreiben Nr. 6/2014

Neuregelung bezüglich Einreichung Mod. F24 ab 01. Oktober 2014

Rechtliche Grundlagen: Art. 11 Notverordnung Nr. 66 vom 24.04.2014 umgewandelt in Gesetz Nr. 89/2014 und Rundschreiben AE Nr. 27/E vom 19.09.2014 Ab 1. Oktober gelten für alle Steuerpflichtigen neue Bestimmungen bei der Einreichung der Zahlungsvordrucke F24: Steuereinzahlungen sollen größtenteils nur mehr elektronisch erfolgen. Zukünftig können Privatpersonen bei der Bank oder der Post nur mehr Zahlungsvordrucke F24 ohne Kompensationen (Verrechnung von Guthaben mit anderen Steuern) und bis zu einem Endsaldo von Euro 1.000,00 in Papierform einreichen. Subjekte mit einer MwSt.-Position sind bereits seit Januar 2007 zur elektronischen Einreichung (Homebanking oder Entratel bzw. Fisconline) der Zahlungsvordrucke F24 verpflichtet. Weiter eingeschränkt wurde nun die Kompensation über Homebanking. Ab 1. Oktober gelten folgende Verpflichtungen:

Download file

Wir verwenden sowohl eigene Cookies als auch Drittanbieter-Cookies, um unsere Dienstleistungen zu verbessern. Wenn Sie die Navigation fortsetzen, setzen wir voraus, dass Sie ihrer Verwendung zustimmen. Informationsschrift